Fenster schließen X
 

Impressionen

Stockwiese 3

Die Stockwiese konnte durch ehrenamtliche Pflege naturschutzfachlich hochwertig erhalten werden. Besonders bedeutsam sind die großen Vorkommen der Sibirischen Schwertlilie. Das Panorama zeigt einen Bereich, in dem als Naturschutzmaßnahme die Oberfläche flach abgetragen und dann der Entwicklung überlassen wurde.

Tier- und Pflanzenwelt

Breitblättriges Knabenkraut

Das Breitblättrige Knabenkraut (Dactylorhiza majalis) ist eine einheimische Orchidee, die auf ungedüngten feuchten Wiesen wächst.

Trollblume

Die Trollblume (Trollius europaeus) ist eine geschützte Pflanze, die durch Brachfallen oder Trockenlegung feuchter Wiesen gefährdet ist.

Die Sibirische Schwertlilie (Iris sibirica) hat im Oelsener Gebiet einen sächsischen Verbreitungsschwerpunkt.

Schlangen-Knöterich

Der rosafarbene Schlangen-Knöterich (Polygonum bistorta) prägt im Frühsommer die feuchten Wiesen. Er reagiert empfindlich auf Entwässerungsmaßnahmen.

Sumpf-Vergissmeinnichts

Zwischen den gelben Blumen findet man auch kleine blaue Blüten des Sumpf-Vergissmeinnichts (Myosotis scorpioides)

Mädesüß-Perlmutterfalter

Der Mädesüß-Perlmutterfalter (Brenthis ino) fühlt sich wohl auf nicht zu trockenen Wiesen des Erzgebirges.

Kleine, unscheinbare Blüten hat der seltene Moor-Klee (Trifolium spadiceum). Er wächst in feuchteren Bereichen der Stockwiese.


Logo BMU Logo BfN Logo HTW Logo Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.

Online: http://www.gruenland-osterzgebirge.de/impressionen/fruehjahr-stockwiese3/ [Datum: 20.04.2019]
© 2019 E+E Vorhaben Vergrößerung und Verbindung montaner Grünlandbiotope im Agrarbereich. Alle Rechte vorbehalten.