Arten und Biotope

Busch-Nelke (Dianthus sylvaticus)

Buschnelke
Buschnelke

Die Busch-Nelke (Dianthus sylvaticus) besitzt im Osterzgebirge einen Verbreitungsschwerpunkt in Deutschland und gehört zu den in ganz Deutschland stark gefährdeten, im Freistaat Sachsen zu den vom Aussterben bedrohten Pflanzenarten. Bei Dianthus sylvaticus handelt es sich um einen Vertreter extensiv und spät gemähter Frisch- und Bergwiesen. Im Projektgebiet kam Dianthus sylvaticus bis in 1960er Jahre auf zahlreichen Projektflächen mit individuenreichen Beständen vor. Auf Grund der hohen Gefährdung dieser Art ist es von Bedeutung, eingehendere populationsbiologische Untersuchungen im Rahmen des Projekts durchzuführen, um der großen Verantwortlichkeit Deutschlands für den Erhalt der Art zukünftig durch Anwendung der im Rahmen des Projektes erarbeiteten Artenhilfsstrategien gerecht zu werden.

Die Untersuchungen im Projektgebiet zeigen, dass mit Hilfe unterschiedlicher Regenerationsmaßnahmen eine Ansiedlung der Art auf frischen bis trockenen Standorten kurzfristig möglich ist, jedoch eine geeignete Folgepflege etabliert werden muss, um langfristig stabile individuenreiche Bestände aufbauen zu können. Weiterhin stellt sich heraus, dass viele der derzeitig im Projektgebiet existenten Vorkommen der Busch-Nelke individuenschwach ausgeprägt sind und teilweise eine verminderte Vitalität aufweisen. Aus diesem Grund besitzt die Art auch weiterhin im Projektgebiet eine gewisse, mit Hilfe der populationsbiologischen Untersuchungen klarer zu begründete Gefährdung.

Logo BMU Logo BfN Logo HTW Logo Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.

Online: http://www.gruenland-osterzgebirge.de/arten-biotope/buschnelke/ [Datum: 19.08.2019]
© 2019 E+E Vorhaben Vergrößerung und Verbindung montaner Grünlandbiotope im Agrarbereich. Alle Rechte vorbehalten.