Arten und Biotope

Arnika (Arnica montana)

Arnika
Arnika

Die Arnika ist eine bekannte und populäre Art der Bergwiesen und Borstgrasrasen.

Sie ist eine ehemals weit verbreitete Art extensiv bewirtschafteter Trift- und Bergweiden mit sehr starken Rückgangstendenzen. Die als FFH-Art im Anhang V gelistete Arnika zeigte ehemals im Projektgebiet eine weite Verbreitung bis sich ab den 1950er Jahren ein starker Rückgang im Oelsener Raum vollzog. Im Rahmen des E+E-Vorhabens werden umfassendere populationsbiologische Untersuchungen zu dieser zu den Verantwortungsarten Deutschlands gehörenden und in Sachsen durch besondere Artenhilfsprogramme zu fördernden Zielart des Naturschutzes durchgeführt. Dabei zeigt sich, dass die Art im Projektgebiet ohne zusätzliche Hilfsmaßnahmen fast keine generative Vermehrung mehr aufweist und damit eine selbstständige Ausbreitung dieser Art über größere Distanzen im Projektgebiet nicht zu erwarten ist.

Logo BMU Logo BfN Logo HTW Logo Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.

Online: http://www.gruenland-osterzgebirge.de/arten-biotope/arnika/ [Datum: 19.08.2019]
© 2019 E+E Vorhaben Vergrößerung und Verbindung montaner Grünlandbiotope im Agrarbereich. Alle Rechte vorbehalten.